Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fortbildung prä- und perinatale Körpertherapie Modul 1

24. März 2020 - 29. März 2020

Veranstaltung Navigation

Fortbildung für prä- und perinatale Körpertherapie – 8 aufeinander aufbauende Seminare.

 

24. März 2020 – 19. Juni 2022

 

Es werden Fertigkeiten vermittelt, die zur Begleitung von Familien und zum Leiten von Kleingruppen mit Erwachsenen befähigen. Ziel ist die Integration von vorgeburtlichen und Geburtserfahrungen.

« Mitfühlende Augen sehen lebende Wesen. »

Lotos Sutra

 

Termine:

  1. Modul: 24. –29. März         2020 – Reise vor / während der Empfängnis
  2. Modul: 16. –21. Juni            2020 – Bindung und Anbindung – Bonding and Attachment
  3. Modul: 06. –11. Oktober    2020 – Vaginale Geburt
  4. Modul: 23. –28. März          2021 – Chemische Interventionen
  5. Modul: 15. –20. Juni            2021 – Chirurgische Eingriffe
  6. Modul: 28. Sept.-3. Okt.     2021 – Double Bind / Zwickmühlen Dynamik I
  7. Modul: 22. –27. März          2022 – Double Bind / Zwickmühlen Dynamik II
  8. Modul: 14. –19. Juni            2022 – Familien- und Gruppendynamiken, Integration

 

 

 

Bei Interesse ist ein Kennlernen möglich:

  1. Bei einem unserer Gruppenseminare für körperorientierte Therapie zum vorgeburtlichen Erleben und der Geburt. Die Termine sind hier: www.lebens-wandel.net  oder www.bewussterAnfang.de
  2. Am 7.9.2019 in Potsdam bei dem Symposium des Verbands der Upledger CranioSacral Therapeut*innen Deutschland e.V. „Therapieansätze zur prä- und perinatalen Kindesentwicklung“ werden wir referieren und einen Workshop halten. Weitere Informationen und das Programm sind hier: https://www.ucd-verband.de
  3. Am 11.-13.Oktober 2019 bei Oldenburg zu Cranio- Jahrestagung „Vom Sein zum Werden“. Weitere Informationen und das Programm sind hier: www.cranioverband.org
  4. Wir beantworten gerne weitere Fragen am Telefon: Claudia Köhler: 0351 – 264 134 9; Sabera Dringenberg: 0711 – 65 22 13 55

 

Was ist das Lern-/Vertiefungsangebot?

>      Die therapeutische Präsenz in der prä- und perinatalen Körperpsychotherapie

>      Die Überzeugung, dass die Prägung eines Kindes nicht erst nach der Geburt, sondern mit dem Anfang des Lebens beginnt

>      Die Identifikation der eigenen frühen Prägung

>      Die Überzeugung, dass allen Traumata Gesundheit, Lebenskraft, Potenz zugrunde liegen

>      auf die eigenen Kraftquellen zugriff haben und diese Methode therapeutisch nutzen

>      Die Bedingungen schaffen, um die „originale“ Gesundheit immer wieder spürbar zu machen, vorrangig durch vielschichtige Maßnahmen, die therapeutische Sicherheit zu maximieren, z. B. das Tempo regulieren, wertfreien, unterstützenden Kontakt herstellen, Grenzen etablieren, Co-Regulation und Embodiment unterstützen und für Wahlfreiheit sorgen

>      Das Erkennen frühester Prägungen des impliziten Gedächtnisses anhand feiner Gesten und Bewegungen und der Begleitung der/s Klientin/Klienten, wenn er keine Worte findet

>      Die therapeutische Nutzung der integrierten persönlichen pränatalen Erfahrungen in der Arbeit mit Familien und kleinen Gruppen Erwachsener

 

Wer profitiert von dem Angebot?

Der berufliche Hintergrund der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten zwei Fortbildungen war sehr unterschiedlich. Sie kamen aus folgenden Bereichen: Geburtshilfe (Hebammen, Ärzte), Körpertherapie, wie Craniosacral-, Polarity Therapie, Osteopathie, Naturheilkunde und Physiotherapie, Laktationsberatung, Psychotherapie, aus ärztlichen Fachbereichen  wie Anästhesie, Gynäkologie und Kinderheilkunde. Viele arbeiteten bereits mit Familien mit Kleinkindern und hatten ein tiefes Interesse an vorsprachlichen Prägungen und deren Integration für sich selbst, Familien und Erwachsene.

 

Seminar Leitung – Claudia Köhler & Sabera Dringenberg & Team

 

Claudia Köhler

Praxis für Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie

 

Privatpraxis für Physiotherapie auf ärztliche Verordnung

Mönchsholz 12, 01342 Dresden

T 0351 2641349

info@lebens-wandel.net

www.lebens-wandel.net

 

Die Methoden: prä- und perinatale Körperpsychotherapie (Raymond Castellino); Hakomi – körperorientierte Psychotherapie (Ron Kurtz); Craniosacrale Therapie (Franklin Sills)

In eigener Praxis tätig seit 1996. Einzel-, Familien- und Gruppenarbeit, Supervision. Der Schwerpunkt liegt auf der präverbalen Lebensphase. Ausbilderin für prä- und perinatale Körperpsychotherapie seit 2003.

 

Sabera A. Dringenberg

Heilpraktikerin

Praxis für körperorientierte Therapie

Mozartstraße 51, 70180 Stuttgart

T 0711 65221355

info@bewussterAnfang.de

www.bewussterAnfang.de

 Seit 1997 in eigener Praxis in Stuttgart tätig. Einzel- und Familienarbeit, Seminare zur Integration von Familiendynamiken, Geburt und vorgeburtlichem Erleben im In- und Ausland, Supervision

Prä- und perinatale Körpertherapie (Ray Castellino), Biodynamische Craniosacrale Therapie (Franklyn Sills), Craniosacral Balancing (Bhadrena Tschumi)


Bitte melden Sie sich für das Seminar direkt beim Veranstalter an. Ihr Zimmer im Rosenwaldhof reservieren Sie bitte mit folgendem Link.

Ich bestätige, dass ich die Zimmerreservierung auf Basis der gültigen Preisliste und Stornierungsbedingungen durchführe. (https://www.rosenwaldhof.de/preise-und-stornierungsbedingungen/) (Pflichtfeld)

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung des Rosenwaldhof gelesen habe und sie akzeptiere. (https://www.rosenwaldhof.de/datenschutz-ds-gvo/) (Pflichtfeld)

Details

Beginn:
24. März 2020
Ende:
29. März 2020
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Praxis für körperorientierte Therapie
Telefon:
0711 652 213 55
E-Mail:
info@bewussterAnfang.de
Website:
www.bewussterAnfang.de

Weitere Angaben

Seminarbeginn
9 Uhr am 24.3.20
Seminarende
ca 15 Uhr
Anreise
ab 16 Uhr am 23.3.20
Bitte beachten
Shuttle ab Bahnhof Götz um 16:30 - ggf. bitte anmelden

Ort

Rosenwaldhof
Bergstraße 2
Groß Kreutz (Havel), 14550
+ Google Karte
Telefon:
033207 / 5668-0
Website:
www.rosenwaldhof.de